Fragen + Anworten zu dieser Seite: 0

Fragen + Anworten zu dieser Seite:

 

| Fragen + Antworten insgesamt: 12

Fragen + Antworten insgesamt:

Datensätze 1 bis 10 von 12.       nächste 2 >

 

| Suche
   

Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen

Der Landtag in Nordrhein-Westfalen hat am 27. Februar 2013 beschlossen, dass innerhalb von Wasserschutzgebieten auch künftig Dichtheitsprüfungen/Funktionsprüfungen der privaten Abwasserkanäle durchgeführt werden müssen.

Innerhalb von Wasserschutzgebieten sind bestehende Abwasserleitungen, die zur Fortleitung häuslichen Abwassers dienen und die vor dem 01. Januar 1965 errichtet wurden, und bestehende Abwasserleitungen, die zur Fortleitung industriellen oder gewerblichen Abwassers dienen, für das Anforderungen in einem Anhang der Abwasserverordnung festgestellt sind, und vor dem 01. Januar 1990 errichtet wurden, bis spätestens zum 31. Dezember 2015 prüfen zu lassen. Alle anderen Abwasserleitungen sind erstmals bis spätestens 31. Dezember 2020 prüfen zu lassen.

Außerhalb von Wasserschutzgebieten sind bestehende Abwasserleitungen, die zur Fortleitung industriellen oder gewerblichen Abwassers dienen, für das Anforderungen in einem Anhang der Abwasserverordnung festgelegt sind, bis spätestens zum 31. Dezember 2020 prüfen zu lassen.

Für die Prüfung anderer Abwasserleitungen wird keine landesweit geltende Frist zur Erstprüfung vorgegeben. Unabhängig hiervon kann die Gemeinde von ihrer Satzungsermächtigung (§ 53 Absatz 1e Satz 1 Nummer 1 Landeswassergesetz) Gebrauch machen.
Ob Ihr Grundstück in einer Wasserschutzzone liegt, kann für den Kölner Stadtbezirk im „Grundstücks-Check" auf www.jot-foer-koelle.de nachgelesen werden.

 

Aktuell

Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen

Am 09. November 2013 ist die neue Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen (SüwVO Abw) in Kraft getreten.

Diese stellt die Rechtsgrundlage für die Anerkennung von Sachkundigen für die Durchführung von Zustands- und Funktionsprüfungen privater Abwasserleitungen dar.

Alle Einzelheiten zu den Anforderungen an die Sachkundigen und zum Anerkennungsverfahren für die Aufnahme auf die Landesliste können Sie der neuen Rechtsvorschrift entnehmen, die unter folgendem Link veröffentlicht wurde:
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=14079&ver=8&val=14079&sg=&menu=1&vd_back=N

Ergänzend dazu finden Sie den Text des Gesetzes zur Änderung des Landeswassergesetzes vom 05. März 2013 unter:

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=13765&ver=8&val=13765&sg=0&menu=1&vd_back=N

Wer Fragen zum Anerkennungsverfahren als Sachkundiger hat, erhält bei der Handwerkskammer zu Köln unter folgenden Telefonnummern weitere Auskünfte: 0221 / 20 22 - 212 oder -417

Rechtsverordnung der obersten Wasserbehörde (MKULNV NRW)

Sofern die Rechtsverordnung erlassen ist, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Sachkundige werden jedoch auch weiterhin von ihrer zuständigen Kammer in einer Liste geführt, die im Internet veröffentlicht wird. Die Liste der Handwerkskammer zu Köln finden Sie hier. Sachkundige, die hier gelistet sind, werden auch automatisch in der Landesliste beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW geführt.


Wer Fragen zum Anerkennungsverfahren als Sachkundiger hat, erhält bei der Handwerkskammer zu Köln unter folgenden Telefonnummern weitere Auskünfte: 0221 / 20 22 – 212 oder -417.

Die aktuelle Fassung des Landeswassergesetzes NRW finden Sie unter folgendem Link: http://igsvtu.lanuv.nrw.de/vtu/doc.app?P_VTU_SYSID=002-31&DATEI=7/dokus/70201.pdf

Den Text des Gesetzes zur Änderung des Landeswassergesetzes vom 05. März 2013 unter: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=13765&ver=8&val=13765&sg=0&menu=1&vd_back=N

Vorsicht vor unlauteren Geschäftspraktiken - vor der Beauftragung die zuständige Fachinnung anrufen!

Auch bei Dichtheitsprüfungen von Entwässerungssystemen sind teilweise unlautere Betriebe am Markt. Sie überprüfen für "kleines Geld" die Entwässerung und diagnostizieren eine Undichtheit. Bei der angebotenen Sanierung langen sie dann kräftig zu. Deshalb empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit der zuständigen Fachinnung, die Auskunft über sachkundige und zuverlässige Betriebe erteilt.

 

Dichtheitsprüfungen - Handwerk und Stadtentwässerungsbetriebe Köln kooperieren

Die Handwerkskammer zu Köln, die Straßen- und Tiefbauer-Innnung Köln, die Innung Sanitär Heizung Klima Köln und die Stadtentwässerungsbetriebe Köln haben sich darauf verständigt, Haus- und Grundstückseigentümer gemeinsam für Dichtheitsprüfungen bei ihren Grundstücksentwässerungssystemen zu sensibilisieren. Hierzu werden die Partner über ein Expertensystem Fragen rund um das Thema Dichtheitsprüfung und Sanierung von Entwässerungssystemen beantworten und ihre Informationsportale vernetzen. Dieser Gemeinschaftsaktion angeschlossen hat sich auch der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein.

 

  Logo des Kölner Haus- und Grundbesitzerverein
Kölner Haus- und Grundbesitzerverein von 1888

 

 

   

 

 

Mitglieder-Login:

Anmeldename:
 

Kennwort:
 

Kennwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Partner im Handwerk

Kreishandwerkerschaft Bonn, Rhein-Sieg
Kreishandwerkerschaft Köln
Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten unserer Partner.

Informationsportale der Handwerkskammer zu Köln